Herzlich Willkommen
Evangelische
Tagungsstätte Hofgeismar

Verband Christlicher Hoteliers

Entspannt
Tagen
Viele
Möglichkeiten

Hygienekonzept COVID-19 & CoSchuV Hessen

CoSchuV Hessen Stand 25.11.2021

Hygienekonzept Ev. Tagungsstätte Hofgeismar November 2021

1. MITARBEITER

  • Generelle 3G-Regeln am Arbeitsplatz. 
  • Grundsätzlicher Mindestabstand zu Gästen und Kollegen: 1,5 Meter.
  • Kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
    Ausnahme: Wenn anderweitige Schutzmaßnahmen wie Spuckschutz/Trennwände usw. installiert sind.
  • Es stehen den Mitarbeitern ausreichend kostenfreie Antigen-Selbsttests (2019-nCoV) zur Verfügung.
  • Auf die Nutzung des ÖPNV und Fahrgemeinschaften sollte möglichst verzichtet werden.

2. KRANKHEITSFALL

  • Bei ersten Anzeichen einer Erkrankung insbesondere mit Husten, Fieber oder Atembeschwerden nicht zur Arbeit gehen, sondern telefonisch mit Hausarzt Kontakt aufnehmen.

3. EMPFANG/FRONT OFFICE STATION

  • Kontrolle und Prüfung aller gesetzlich geforderten Negativnachweise.
  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske) ist für Gäste Pflicht.
  • Office Station ist mit einer Plexiglastrennscheibe zwischen Gast und Mitarbeiter ausgestattet.
  • Eingabefeld der Kreditkartengeräte, Kugelschreiber und Schreibunterlagen sind nach jedem Gastgebrauch zu desinfizieren.
  • Wartelinien vor dem Empfangstresen sind im Abstand von 1,5 Metern markiert.
  • Hinweisschilder sind ebenfalls installiert.
  • Arbeitsplatz am Frontoffice muss nach Arbeitsende desinfiziert und dokumentiert werden.
  • Hinweisschild zur Aufforderung zur bargeldlosen Zahlung ist aufgestellt.
  • Zimmerkarten müssen nach Rückgabe desinfiziert werden.
  • Printmedien, Werbematerialien, Magazine usw. wurden alle entfernt.
  • Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Räumlichkeiten sind regelmäßig durchzulüften.

4. SPEISESAAL

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske) ist für Gäste Pflicht.
  • Der Mund-Nasen-Schutz darf nur bei der Einnahme von Speisen abgenommen werden.
  • Die geforderten Abstände zwischen den Tischen von 1,5 Meter werden eingehalten. An einem Tisch dürfen max. 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten sitzen.
  • Platz- bzw. Tischvergabe erfolgt durch die Tagungsstätte.
  • Nach jedem Speisendurchgang erfolgt eine komplette Desinfektion der Tische und Stühle im Speisesaal.
  • Überflüssige Stühle und Tische sind entfernt bzw. gesperrt worden.
  • Menagen sind vom Gasttisch und Buffetstationen entfernt worden. Salz und Pfeffer werden nur einzeln verpackt in Umlauf gebracht.
  • Speisen werden entweder durch das Küchenpersonal angereicht bzw. sind im Vorfeld als Buffetstation aufgebaut worden.
  • Garderobe ist entfernt worden. Gäste müssen ihre Garderobe mit sich führen.
  • Gäste werden per Schild aufgefordert die Hände vor Betreten des Speisesaals zu desinfizieren. 
  • Desinfektionsmittel stehen ausreichend zur Verfügung.
  • Alle Service- und Küchenmitarbeiter im Speisesaal sind verpflichtet einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Räumlichkeiten werden regelmäßig durchgelüftet.

5. SANITÄRE ANLAGEN

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske) ist für Gäste Pflicht.
  • Jedes zweite Urinal ist deaktiviert.
  • Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • An den Waschbecken sind Hinweise zum Desinfizieren angebracht.
  • Es erfolgt eine regelmäßige Reinigung und Desinfektion der sanitären Anlagen.
  • Desinfektions-/Reinigungsmaßnahmen werden dokumentiert und ausgehangen.

6. TEEKÜCHE/KAFFEEPAUSE/GETRÄNKESTATIONEN

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske) ist für Gäste Pflicht.
  • Max. dürfen sich 2 Personen gleichzeitig in der Teeküche unter Einhaltung der Abstandsregelung von 1,5 Metern aufhalten.
  • Hinweisschilder sind angebracht.
  • Vor der Entnahme von Waren ist eine Desinfektion der Hände erforderlich.
  • Hinweisschilder sind angebracht.

7. TAGUNGSRÄUME

  • Es liegt im Ermessen der Tagungsleitung, ob die medizinische Maske nach Einnahme des festen Sitzplatzes abgenommen werden darf.
  • Max. Raum-Personen-Kapazität sind anhand der gesetzlichen Vorgaben erstellt.
  • Gäste werden per Schild auf die Verhaltensregeln im Tagungsraum hingewiesen.
  • Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung.
  • Gäste sind angehalten die sanitären Anlagen in den Gästezimmern statt der WC`s in den öffentlichen Bereichen zu nutzen.
  • Nach Veranstaltungsende werden die Tagungsräume gereinigt und intensiv gelüftet. Alle Oberflächen und Arbeitsmittel (Moderatorenkoffer, Flipcharts, Pinnwände usw.) werden desinfiziert.

8. ÖFFENTLICHE BEREICHE UND AUFZÜGE

  • Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (medizinische Maske) ist für Gäste Pflicht.
  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Kontaktflächen (Türgriffe, Lichtschalter, Aufzugstasten usw.).
  • Aufzüge dürfen generell nur von einer Person benutzt werden.
  • Beschilderung ist angebracht.

9. ZIMMERREINIGUNG

  • Printmedien, Werbematerialien, Magazine usw. wurden alle entfernt.
  • Tagesdecken sind ebenfalls entfernt worden.
  • Auf eine Zwischenreinigung muss generell verzichtet werden.
  • Zimmer werden immer nur von einer Person gereinigt.
  • Zimmer wurden während der Reinigung gut durchlüftet und alle Oberflächen wurden desinfiziert.

10. AUSSCHILDERUNG UND MARKIERUNGEN

  • Präsentation, Aushang der wichtigsten Verhaltensregeln an allen wichtigen Bereichen.
  • Ebenfalls eine Präsentation auf dem Lobbyscreen.
  • Auslage der Verhaltensregeln auf allen Zimmern.
  • Beschilderung aller kritischen Bereiche (Abstandsregelung, Verpflichtung zum Mundschutz, Desinfektionspflicht usw.).
  • Alle Bereiche mit einer notwendigen Abstandspflicht werden separat gekennzeichnet.

11. SONSTIGES

  • Ferner beobachten wir die Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation (WHO), des Robert-Koch-Instituts und der Gesundheitsämter der jeweiligen Länder hinsichtlich der Verbreitung des Virus.

Hofgeismar, 24.11.2021